Unsere Aufgabe

Die „Stiftung für Soziale Projekte Meißen“ wurde am 9. November 2012 von der Stiftungsbehörde als kommunale örtliche Stiftung öffentlichen Rechts anerkannt. Stifterin ist die Stadt Meißen. Die Aufgaben des vormals städtischen Eigenbetriebes „Soziale Projekte Meißen“ werden von der Stiftung seit dem 01. Januar 2013 fortgeführt.

Als anerkannter und erfahrener Bildungs- und Jugendhilfeträger arbeiten wir sehr eng mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Meißen, dem Gewerbeverein der Stadt Meißen, dem Landratsamt Meißen, dem Kreisjugendamt, dem Amtsgericht Meißen und dem Allgemeinen Sozialen Dienst des Landkreises Meißen zusammen. Darüber hinaus kooperieren wir aber auch mit Institutionen der Landeshauptstadt Dresden, wie der Industrie- und Handelskammer Dresden und dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Unsere Netzwerkarbeit bleibt durch diese Kontakte nicht lokal begrenzt, sondern erstreckt sich auch über den Landkreis Meißen hinaus.

Die Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Partnern aus der Wirtschaft, wie Hotelbetriebe, Gaststätten und Pensionen, Bauunternehmen, Handwerksbetriebe, Altenpflegeeinrichtungen, Gärtnereien und Gartenbaubetriebe, ist eine entscheidende Bereicherung für die Realisierung nachhaltiger und sozialraumorientierter Ziele. Die Qualität unserer Arbeit wird dabei regelmäßig zertifiziert.

Die Stiftung ist auch als Dienstleister in den Bereichen Hauswirtschaft, Beherbergung, Grünanlagen, Catering und Gastronomie, sowie der Vermietung von Räumlichkeiten vertreten und verfügt folglich über sehr gute Vorrausetzungen für die Umsetzung der Förderprojekte  im Rahmen der Arbeitsmarktvorbereitung und -orientierung.

Die Stiftung wird aber nicht nur beratend, begleitend, betreuend und fördernd tätig, sondern möchte auch mit einrichtungsübergreifenden Vorhaben wie dem Projekt „Pausenbrot  Schulfrühstück satt und gesund“ präventiv und sozialpolitisch aktiv werden.

1-jähriges Bestehen des Heil- und Kräutergartens in Meißen


Willkommen in unserem Heil- und Kräutergarten
Willkommen in unserem Heil- und Kräutergarten
Seit einem Jahr ist der Heil- und Kräutergarten am Elberadweg ist eröffnet
Ein Fest zum 1-jähriges Bestehen des Heil- und Kräutergartens in Meißen
Frisches Brot und Kräutertee frisch gebrüht
Frisches Brot und Kräutertee frisch gebrüht
Der Wegweiser im Garten
Der Wegweiser im Garten
Frau Pieper, eine der Mitarbeiterinnen für den Imbiss und Hofladen
Frau Pieper, eine der Mitarbeiterinnen für den Imbiss und Hofladen
Insektenhotel
Insektenhotel
Zahlreiche Besucher zum 1-jähriges Bestehen des Heil- und Kräutergartens in Meißen
Zahlreiche Besucher zum 1-jähriges Bestehen des Heil- und Kräutergartens in Meißen
Seltene Tomatensorten wachsen im Kräutergarten
Naschzipfel

Seit einem Jahr lädt unser unmittelbar am Elberadweg gelegener Heil- und Kräutergarten Besucher und Gäste zum Verweilen und Genießen ein.

Aus diesem Anlass veranstalteten wir am 12. August 2016 ein kleines Fest. Unsere Gäste erwartete frisch gebackenes Brot aus dem Steinofen, frisch gebrühter Kräutertee, Leckeres vom Grill und frisch gebackener Kuchen. Frau Dietrich, die Leiterin des Heil- und Kräutergartens, bot den Besuchern die Möglichkeit, bei den Führungen durch den Garten Fragen zur Kultur und Heilwirkung von Kräutern zu stellen. Frau Müller und Frau Pieper, die zwei verantwortlichen Mitarbeiterinnen für den Imbiss und den kleinen Hofladen, betreuten die Gäste liebevoll.

Viele Meißnerinnen und Meißner, aber auch Gäste aus dem Umland nahmen unser Fest zum Anlass, unseren besonderen Garten zu entdecken. Dafür ein großes Dankeschön an alle, die zu dem wunderbaren Gelingen beigetragen haben.

Aliki Reyes – Streetworkerin in Meißen


Seit dem 1. Juli hat Meißen eine Streetworkerin – Aliki Reyes – sie unterstützt jetzt Jugendliche und ihre Familien in schwierigen Lebenssituationen und motiviert sie für aktive Lebensgestaltung.

Wenn Sie Hilfe brauchen oder die Menschen kennen, die Hilfe benötigen, rufen Sie bitte unter Telefonnummer 0172 765 98 53 (Funk), 03521 476 76 81 (Festnetz) Frau Reyes an oder schreiben Sie ihr eine E-Mail an streetworker@sopro-meissen.de.

Mehr über das Projekt "Streetworker"

Wir bedanken uns für die Unterstützung von tv Meißen für den bereitgestellten Beitrag.

Lokale Berichterstattung tv Meißen


Artikel vom 14.12.2015: Senioren suchen ein Zuhause.
 
 

Artikel vom 03.02.2016: Wohin im Alter?
Wohnprojekt Fellbacher Bogen eröffnet.


Artikel vom 09.05.2016: Entspannende Heilkräuter-
Saisonauftakt im Kräutergarten Meißen.

 

Impressionen von der Eröffnung des Heil- und Kräutergartens


Frau Creutzberg, die Leiterin des Kräutergartens, eröffnet die Veranstaltung
Frau Creutzberg, die Leiterin des Heil- und Kräutergartens
Herr Raschke bedankt sich als Stiftungsvorsitzender bei allen Beteiligten
Herr Raschke, Stiftungsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Meißen, bedankt sich bei allen Beteiligten
Die Stiftungsratsmitglieder sind auf dem Elberadweg unterwegs zur Eröffnungs des Heil- und Kräutergartens
Die Stiftungsratsmitglieder sind auf dem Elberadweg unterwegs zur Eröffnungs des Heil- und Kräutergartens
Tag der Eröffnung des Heil- und Kräutergartens auf der Wiesengasse 1 in Meißen – das Eingangsschild ist feierlich dekoriert
Kräutergarten auf der Wiesengasse 1 in Meißen
Unsere kleinen Besucher aus dem nahliegendem Kindergarten "Sonnenschein"
Unsere kleinen Besucher aus dem Kindergarten "Sonnenschein"
Zur Unterhaltung unserer kleinen Gäste sorgte ein Clown
Zur Unterhaltung unserer kleinen Gäste sorgte ein Clown
Interessierte Besucher spazieren durch den Heil- und Kräutergarten
Interessierte Besucher spazieren durch den Heil- und Kräutergarten
Brötchen aus eigener Herstellung
Brötchen aus eigener Herstellung
Frisches Sauerteigbrot aus eigener Herstellung, dazu Quark mit unseren verschiedensten Kräutern
Frisches Sauerteigbrot aus eigener Herstellung, dazu Quark mit unseren verschiedensten Kräutern
Die Wegweiser sorgen für die orientierung auf dem Heil- und Kräutergarten-Gelände.
Die Wegweiser sorgen für die orientierung auf dem Heil- und Kräutergarten-Gelände.
Beifuß-Beet in unserem Kräutergarten
Beifuß-Beet in unserem Kräutergarten
Sonnenblumen in unserem Heil- und Kräutergarten
Sonnenblumen in unserem Heil- und Kräutergarten

Am 24.07.2015 eröffnete der Heil- und Kräutergarten der Stiftung Soziale Projekte Meißen auf der Wiesengasse 1 in Meißen. Es entstand eine grüne Oase direkt am Elberadweg – zugänglich für alle, die Interessantes über unsere einheimischen Pflanzen erfahren möchten. Verschiedene Veranstaltungen, wie Brotbacktage oder Seminare, finden hier ebenso statt wie der Verkauf von selbst angebautem Gemüse und Kräutern.

Neue Burgfestspiele – Bürgerfestumzug. Brautzug im Frühling.


Ein bunter einzigartiger Bürgerfestumzug bewegte sich mit Musik und Gesang des Meißner Winzerchors und des Chors der Blauen Schwerter Meißen am Sonntagnachmittag, dem 28.06.2015, vom Theater auf die Burg, begleitet von tollen Darbietungen an einzelnen Stationen.

Mit großem Können und Wissen hat Frau Fiedler mit Ihren Mitarbeitern des Meißner Theaters diese Veranstaltung gestaltet und organisiert. Es waren so viele Bürger in historische Kostüme, unter dem Motto Liebe, Glaube, Genuss, Tod und Geld, geschlüpft, wie kaum zu erwarten war.

So wurde unter dem Thema Liebe auch der Brautzug im Frühling, das berühmteste Gemälde von Adrian Ludwig Richter wieder einmal zum Leben erweckt. Die historischen Kostüme dieses Bildes entstanden 2003 anlässlich des 200. Geburtstages des berühmten Malers, der als Zeichenlehrer von 1828-1835 an der Königlich-Sächsischen Porzellan- Manufaktur in Meißen arbeitete.

Unsere Kostümschneiderin, Frau Christine Ludwig (jetzt im Ruhestand) hat nach dem Gemälde die Kostüme detailgetreu entworfen und mit viel Herzblut geschneidert. Sie ist so zu sagen die Mutter dieses Projektes. Viele Meißner Firmen und Sponsoren unterstützten damals mit Ihren Spenden die Finanzierung der Materialien. Erstmals wurde der Brautzug am 17. Mai 2003 uraufgeführt und endete mit einem Festmahl im Garten des Burgkellers.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Darsteller, die dieses Mal wieder mitgeholfen haben, dass wir den Brautzug zeigen konnten. Viele sind schon seit 2003 mit dabei. Es war eine tolle Stimmung und hat den Beteiligten viel Spaß gemacht. Unseren ganz besonderen Dank richten wir an Herrn Brück, der als Ludwig Richter gemeinsam mit seiner Frau, wieder die Rolle hervorragend ausgefüllt hat und den Brautzug anführte.

Wir wünschen uns weiterhin solche eindrucksvollen Events und sagen den Akteuren „macht weiter so“.

"Pausen-Brot" in Meißen - ein weiteres erfolgreiches Jahr


Wir können auf ein weiteres erfolgreiches Projektjahr für das "Pausenbrot – Schulfrühstück satt und gesund" zurückblicken.
Der Andrang und Bedarf ist nach wie vor sehr groß. Sie könnten uns mit Spenden unterstützen oder anderweitig Hilfe leisten?

Spenden unter www.sopro-meissen.de/spenden.html

Besonders die Kinder würden es Ihnen danken!

Herzlichen Dank an die Vodafone GmbH


Die „Stiftung Soziale Projekte Meißen“ möchte sich bei der „Vodafone GmbH“, vertreten durch Frau Monique Dittmann von der Region Ost, ganz herzlich für die großzügige Spende von 4000,-€ für das Projekt „Pausen-Brot – Schulfrühstück satt und gesund" bedanken.

Mit dieser Spende konnten neue Impulse für weiteres gesellschaftliches Engagement geschaffen werden. Wir danken der Vodafone GmbH für die Unterstützung und die damit verbundene Übernahme sozialer Verantwortung. So können sich auch weiterhin immer mehr Kinder auf die Schule konzentrieren, ohne dabei von einem knurrenden Magen abgelenkt zu werden.

Herzlichen Dank an unsere Spender


Dr. Kretzschmar hat als Geschäftsführer der Dresden International University (DIU) 2.000,00 € gespendet, um das Projekt "Pausenbrot – Schulfrühstück satt und gesund" weiterhin zu unterstützen, damit es fortgeführt werden kann.

Dr. Kretzschmar ist auch stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates unserer Stiftung Soziale Projekte Meißen. Er wollte sich am 18.03.2014 das Projekt vor Ort ansehen, um einen Eindruck zu gewinnen.

Solche großzügigen Spender zu haben, ist ein großes Glück. Wir sind Herrn Dr. Kretzschmar dafür sehr dankbar.

Spendenaktion Modehaus Fischer

für das Projekt „Pausen-Brot – Schulfrühstück satt und gesund" der Stiftung Soziale Projekte Meißen


Am verkaufsoffenen Wochenende 12./13. April 2014 fanden im Modehaus Fischer, Markt 2 in Meißen und im Hauswirtschafts- und Begegnungszentrum der Stiftung „Soziale Projekte Meißen“ Martinstraße 2, in Meißen besondere Veranstaltungen statt.

Gemeinsam mit dem Modehaus Fischer, der Filialleiterin Frau Silvia Vogel und dem Hauswirtschafts- und Begegnungszentrum, Leiterin Frau Katrin Diemert, wurde eine Spendenaktion unter dem Motto „Modisch und Kreativ Helfen“ ins Leben gerufen. Frau Diemert und die Gartenmeisterin Katrin Leuchtenberger (ehemals Walther, Gärtnerei Walther) stellten mit 14 Teilnehmern Osterfloristik her. Viele kamen, schauten und informierten sich. Den Beteiligten hat es viel Spaß gemacht und es war ein Erfolg.

Frau Vogel vom Modehaus Fischer hatte die Idee: „Wir wollen Lose verkaufen und den Erlös für die Aktion Schulfrühstück spenden“. Silvia Vogel zeigte am gesamten Wochenende mit ihrem Team Trendmode und Outfits für besondere Anlässe. Die Lostrommel für den guten Zweck wurde fleißig gerührt. Ein Los kostete 2,- € und das Modehaus Fischer sponserte für jedes Los noch einmal den doppelten Wert. So kamen 532,00 Euro als Spende für das kostenlose gesunde Frühstück unserer Kinder zusammen, die der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Frau Petra Hannß am Sonntag, 13. April übergeben wurde.

Durch diese Aktion des Modehaus Fischer und das persönliche Engagement der Filialleiterin, Frau Silvia Vogel wurden auch andere Unternehmen auf uns aufmerksam und boten ihre Hilfe an.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Sponsoren und Unterstützern unseres Projektes Pausenbrot – Schulfrühstück satt und gesund bedanken, insbesondere:

  • dem Modehaus Fischer mit Frau Vogel,
  • Silke Hummitsch,
  • der Molkerei Sachsenmilch Leppersdorf GmbH,
  • den Heinrichsthaler Milchwerken GmbH,
  • dem Kartoffelwerk Friweika,
  • sowie Allen, die uns beim 2. Schaukochen am 07.03.2014 mit einer Spende und beim Kochen unterstützt haben.

Mit allen bisherigen Hilfen ist es uns gelungen, die Aktion "Pausen-Brot – Schulfrühstück satt und gesund" in den Meißner Schulen weiterhin zu organisieren.

Vielen Dank sagt das SoPro Team

Blumenspende für die Stadtgärtnerei

Die Stadtgärtnerei erhält eine Blumenspende für die Altstadt


Ein Feld aus gelben, blühenden Rosen an einem sonnigen Sommertag.

Während des Hochwassers wurden neben Gebäuden auch viele Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen. Mitarbeiterinnen der Stadtgärtnerei und ihrer Trägerin, der Stiftung Soziale Projekte Meißen, konnten kürzlich zehn Kletterrosen zur Bepflanzung der Altstadt entgegen nehmen.

Die blühende Spende stammt von Steffen Walz aus Mecklenburg Vorpommern. Er ist nicht nur Mitglied im Club der Freunde des Meissner Porzellans, sondern fühlt sich auch der Stadt Meißen selbst sehr verbunden. Ideen für den neuen Standort der Rosen gibt es bereits, darunter die Leipziger Straße am Theater oder der Heinrichsplatz am Stadtmuseum. Dort sollen die Rosen künftig als Hoffnungszeichen und zur Freude der Bürger und Touristen das Stadtbild weiter verschönern.